Wasser, Erdgas, Wärme und Mineralfreibad

Ein Stück Lebensqualität

Der Jahreskarten-Vorverkauf hat begonnen!

Auch in diesem Jahr haben Sie wieder die Möglichkeit die Saisonkarten im Vorverkauf zu erwerben. Online haben Sie die Möglichkeit schnell und einfach von zu Hause aus Ihre Jahreskarte zu erwerben.

Freibad als langjährige Tradition!

Das Bönnigheimer Mineralfreibad gilt für Einheimische und Menschen aus der Umgebung schon lange als Tradition. Schon seit den 20er Jahren gibt es ein Freibad in Bönnigheim. Damals hatte es seinen Platz noch auf der Bleichwiese in der Ortsmitte. 1952 wurde der Badebetrieb eingestellt. Erst nach fast weiteren 10 Jahren konnte das Freibad an einem neuen Platz in Bönnigheim wieder eröffnet werden. Es zählte schon damals als willkommene Freizeiteinrichtung für jeden der sich durch das kühle Nass erfrischen wollte.

Generalsanierung

Der Zahn der Zeit nagte jedoch auch am Bönnigheimer Freibad. Veraltete Technik und Störungen im Betrieb waren die Folge. Nun musste etwas getan werden.

 

Da der Bäderbetrieb in Bönnigheim einen hohen Wert hatte, war Mitte der 80er Jahre schon klar, dass die Einstellung des Betriebs ausgeschlossen ist. Also wurde überlegt, wie es weitergehen solle.

 

1989 wurde die Planung einer Generalsanierung vergeben. Der Baubeschluss wurde im Februar 1990 gefasst und die Arbeiten begannen nach Abschluss der Badesaison im gleichen Jahr.

Im Zuge dieser Generalsanierung wurden die bestehenden Becken saniert und neu errichtet und ein viertes Becken - das Sprudelbecken - erbaut. Auch eine instgesamt 73 Meter lange Rutsche die vom höchsten bis zum tiefsten Punkt sieben Meter Höhe misst, ist als Attraktion neu hinzugekommen.

 

1992 waren die Bauarbeiten abgeschlossen und das Bönnigheimer Mineralfreibad konnte - wie 30 Jahre zuvor - neu eröffnet werden.

 

Die jüngste Erneuerung wurde am Planschbecken im Eltern-Kind-Bereich 2014 vorgenommen. Schöne farbenfrohe Rutschen für die kleineren Badegäste kamen hinzu.

Calcium-Magnesium-Sulfat-Quelle

Das Bönnigheimer Freibad hatte schon in frühen Jahren ein sehr hochwertiges Badewasser.

Bereits 1971 durfte es als "Mineralfreibad" bezeichnet werden. 1982 wurde auf Grund einer Heilwasseranalyse schriftlich bestätigt, dass das Wasser aus den Leitungen der Trinkbrunnen "als hochwertiges, natürliches Mineralwasser" bezeichnet werden darf. 

Das Mineralfreibad als Betriebszweig

Seit 2011 wurde das Mineralfreibad Bönnigheim neben Erdgas, Wasser und Nahwärme, als weiterer Betriebszweig in die Stadtwerke Bönnigheim aufgenommen.

Die Zusammenarbeit von Freibadpersonal und Stadtwerk verläuft Hand in Hand.

Öffnungszeiten:

 

01.05. - 16.05.2024

Montag - Sonntag:

11:00 - 19:00 Uhr

 

ab 17.05.2024:

Montag - Sonntag:

08:00 - 20:30 Uhr

 

Kassenzeiten:

Montag - Freitag:

11:00 - 19:30 Uhr

Samstag - Sonntag:

08:00 - 19:30 Uhr

 

Eintrittspreise / Entgeltordnung

 

Jahreskarten:

Unsere Badeordnung, sowie die Badeordnung in weiteren Sprachen finden Sie im Downloadbereich.

Kinderplanschbecken